Datenschutzerklärung

Herzlich Willkommen zum Online-Dialog „Dresdner Debatte“. Wir freuen uns, dass Sie die Internetseite besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse! Bitte nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie die nachstehenden Informationen zum Datenschutz.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unseres Online-Angebots ist uns wichtig. Diese Internetseite wurde gemäß den Vorgaben des Telemediengesetzes (TMG) erstellt. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage des Telemediengesetzes. Weiterhin unterliegt die Stadt Dresden dem Sächsischen Landesdatenschutzgesetz (DSG Sachsen), die Zebralog GmbH & Co. KG unterliegt dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihrer Person zugeordnet werden können, beispielsweise Ihre E-Mailadresse. Informationen, die nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden, fallen nicht darunter. Personenbezogene Daten dürfen von uns nur erhoben werden, sofern Ihre Einwilligung vorliegt oder es uns eine gesetzliche Vorschrift erlaubt. Neben den Zugriffsdaten fallen personenbezogene Daten auf diesem Internetangebot an, wenn Sie sich registrieren, für den Newsletter anmelden oder die Moderation per E-Mail anschreiben. Die jeweils erhobenen personenbezogenen Daten werden von uns nur zu dem Zweck der Erhebung verarbeitet.

Nutzungsdaten
Zum Schutz unserer Datenverarbeitungsanlagen vor Angriffen und zur Sicherstellung des reibungslosen Betriebs protokollieren wir sowohl die Zugriffe auf unseren Server als auch auf das konkrete Online-Angebot „Dresdner Debatte“. Zur statistischen Auswertung der Nutzung dieses Online-Angebots erheben wir daneben in anonymisierter Form Nutzungsdaten.

Die Server-Zugriffsdaten dienen ausschließlich dem Zweck der Missbrauchsanalyse. Sie werden getrennt von den auf dem Internetangebot selbst erhobenen Daten gespeichert und werden weder von uns noch von weiteren Dienstleistern für andere Zwecke genutzt. Wir nehmen ausschließlich Einblick in diese Protokolldateien, wenn technische Probleme vorliegen und die dort gespeicherten Daten zu deren Behebung beitragen können.

Auf dem Online-Angebot selbst werden auch von nicht angemeldeten Benutzern personenbezogene Daten, wie beispielsweise die IP-Adresse, für eine Frist von maximal 7 Tagen gespeichert. Die Speicherung dieser Daten dient sowohl der Sicherung des Online-Angebots gegen Angriffe als auch der Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs. Nach Ablauf der Sieben-Tage-Frist werden die auf diese Weise erhobenen personenbezogenen Daten automatisch anonymisiert.

Die erhobenen Daten zur Nutzung unseres Online-Angebots werden hiervon getrennt und ausschließlich in anonymisierter Form gespeichert. Hierbei handelt es sich beispielsweise um den Namen Ihres Internetserviceproviders, die Internetseite, von der aus Sie auf unser Angebot gelangten oder die Unterseiten die Sie auf unserem Online-Angebot aufrufen. Aus diesen Informationen kann kein Rückschluss auf Ihre Person gezogen werden und diese werden ausschließlich zum Zweck der statistischen Auswertung der Nutzung und zur Verbesserung des Internetangebots gespeichert.
Die Nutzungsdaten des Online-Angebots werden mit dem unter der GNU Public License veröffentlichten, quelloffenen Programm Piwik erstellt, das die datenschutzrechtliche Konformität bei der Sammlung und Speicherung der Daten gewährleistet. Piwik wird unter anderem vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) zu diesem Zweck empfohlen. Sie können auf Wunsch die Speicherung dieser Nutzungsdaten unterbinden, in dem Sie im rechts stehenden Fenster Ihrer Erfassung für die anonymisierte Nutzungsstatistik durch Entfernung des Haken widersprechen.

Demographische Angaben
Da wir gerne wissen möchten, welche Bevölkerungsgruppen an dem Online-Beteiligungsverfahren teilnehmen, bitten wir Sie bei der Registrierung um einige Angaben zu Ihrer Person (beispielsweise Alter und Geschlecht). Die Beantwortung dieser Fragen ist freiwillig und keine Voraussetzung zur Registrierung und Nutzung des Angebots. Die dort gemachten Angaben werten wir in anonymisierter Form für eine sozio-demographische Analyse aus. Die Ergebnisse der Analyse können nach Abschluss des Verfahrens veröffentlicht werden. Ein Bezug zu einzelnen Teilnehmenden kann aus den Analyseergebnissen nicht gezogen werden.

Teilnehmerbeiträge
Die von Ihnen auf dem Internetangebot eingestellten Inhalte (beispielsweise Beiträge und Kommentare) werden gespeichert, ausgewertet und können unter dem von Ihnen gewählten Benutzernamen (Pseudonym) auch im Volltext nach Abschluss des Verfahrens veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie daher die Wahl eines Pseudonyms, aus dem Dritte ohne weiteres auf ihre reale Identität schließen können, zum Beispiel in dem Sie Ihren vollen Namen als Nutzernamen verwenden. Beiträge, die Sie als nicht registrierter Benutzer einstellen, werden von uns bei einer Veröffentlichung mit dem Pseudonym „Gast“ versehen. Sofern Sie selbst personenbezogene Daten in Ihre Inhalte einstellen (beispielsweise E-Mail- oder Postadresse) kann die Moderation diese entfernen. Die bei der Registrierung zwingend anzugebende E-Mailadresse wird keinesfalls von uns veröffentlicht oder weitergegeben und ausschließlich zur Abwicklung der Nutzung dieses Internetangebots verwendet.

E-Mail-Kontakt
Wenn Sie uns eine E-Mail senden, beispielsweise über das Kontaktformular des Internet-Angebots, wird dabei mindestens Ihre E-Mailadresse als personenbezogenes Datum übermittelt. Wir werden diese ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen verwenden, eine Verarbeitung zu anderen Zwecken findet nicht statt. Wir werden Ihre E-Mailadresse nicht an Dritte übermitteln.

Newsletter
Begleitend zu diesem Beteiligungsverfahren versenden wir einen Newsletter mit aktuellen Hinweisen und Informationen per E-Mail. Dieser wird von der Moderation in regelmäßigen Abständen und üblicherweise bis zur Veröffentlichung des Abschlussberichts versandt. Für den Bezug des Newsletters können Sie sich hier eintragen, eine Registrierung auf dem Internetangebot ist hierzu nicht erforderlich. Die eingegangenen Bezugsadressen werden ausschließlich für das Versenden des Newsletters verwendet. Den Bezug des Newsletters können Sie jederzeit in Ihrem Benutzerprofil sowie über einen in jeder Ausgabe des Newsletters angegebenen Internetlink beenden. Alternativ können Sie zur Abbestellung auch die Moderation per E-Mail benachrichtigen: moderation [ät] dresdner-debatte.de

Datenlöschung und Auskunftsrecht
Alle Daten werden ausschließlich zum Zweck der Durchführung der Online-Beteiligung zur Dresdner Debatte erhoben und genutzt. Nach Beendigung und Auswertung des Verfahrens werden die Daten gemäß der der gesetzlichen Vorgaben anonymisiert beziehungsweise gelöscht.

Sie haben als Nutzer das Recht, unentgeltlich Auskunft über die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben Sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Moderation der Website, unter: moderation [ät] dresdner-debatte.de

Verwendung von Software von Drittanbietern

Dieses Online-Angebot enthält Dienste von Drittanbietern, und zwar im einzelnen Facebook, Twitter, Google+ und Google Maps. Bei diesen in das Internetangebot eingebetteten Diensten kann Ihr Webbrowser automatisch mit diesen Daten austauschen. Hierbei wird aus technischen Gründen mindestens auch Ihre IP-Adresse an den jeweiligen Dienst mit übertragen. Um eine ungewollte Übertragung von personenbezogenen Daten (beispielsweise der IP-Adresse) zu vermeiden, haben wir die Dienste von Facebook, Twitter und Google+ mit dem sogenannten "2-Klick-Button" versehen. An diese Anbieter werden erst dann Daten übertragen, wenn Sie selbst dies aktiv durch einen Klick aktivieren auf die jeweilige Schaltfläche aktivieren.

Google Maps wird auf diesem Internetangebot verwendet, um die eingereichten Vorschläge auf einer Karte zu verorten. Hierbei werden die Geokoordinaten des angegebenen Ortes sowie Kurzinformationen über den Ort, die auf der Karte angezeigt werden sollen, an Google übertragen. Für Seiten, auf denen Sie Drittanbieterdienste nutzen, können wir keine ausschließliche, sichere Verbindung (HTTPS) zu unserem Server anbieten.

Für den datenschutzkonformen Umgang mit den an Drittanbieter übertragenen personenbezogenen Daten können wir keine Gewähr übernehmen. Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Anbietern über deren Datenschutzbestimmungen. Sie finden diese unter:

Verwendung von Cookies
Dieses Online-Angebot verwendet so genannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Browsers bei späteren Besuchen der Internetseite. So können beispielsweise als Gast verfasste Beiträge und Kommentare Ihnen auch nachträglich noch zugeordnet werden, wenn Sie sich erst später zu einer Registrierung entschließen. Die Lebensdauer der von uns eingesetzten Cookies ist auf eine Woche beschränkt, sie können diese aber vor Ablauf dieser Frist selbstständig über Ihren Browser löschen.

Grundsätzlich können Sie die Verwendung von Cookies auf diesem Online-Angebot in Ihrem Internetbrowser vollständig ausschalten, allerdings ist dann eine Registrierung und Anmeldung, sowie die Bewertung von Beiträgen nicht mehr möglich. Das Lesen der Inhalte und die Verfassung von Beiträgen als Gastnutzer ist auch bei ausgeschalteten Cookies möglich.

Links zu anderen Websites

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Internetseiten. Wir haben keinen Einfluss auf die dortigen Inhalte sowie die Einhaltung der geltenden Gesetze und können somit keine Verantwortung für diese Inhalte übernehmen. Diese Datenschutzerklärung gilt daher nur auf diesem Internetangebot.

Weitere Fragen

Wenn Sie weitere Fragen zum Datenschutz auf diesem Internetangebot haben, können Sie sich gerne per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten wenden: moderation [ät] dresdner-debatte.de