Klimaschutz in Dresden – Podiumsdiskussion am 21. November

Am Dienstag, 21. November, 19 Uhr geht die diesjährige Diskussionsreihe „4 Elemente – Dresdner Umweltgespräche" in die dritte Runde. Das Umweltamt der Landeshauptstadt Dresden und der Umweltzentrum Dresden e. V. laden alle Dresdnerinnen und Dresdner herzlich in den Plenarsaal des Neuen Rathauses, Eingang Goldene Pforte, Rathausplatz 1, ein. Der Einlass beginnt 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Unter dem Titel „Klimaschutz in Dresden – Sind wir zu bequem und zu anspruchsvoll für die Energiewende?" debattieren Teilnehmer am dritten von insgesamt vier Abenden über die Gründe der bislang verfehlten Klimaschutzziele in Dresden. „Trotz jahrzehntelangem Engagement der Landeshauptstadt reicht der anteilige Reduktionsbeitrag nicht aus für eine wirksame Eindämmung der Klimakrise. Sorgenkinder in der Klimabilanz unserer Stadt sind vor allem der Verkehr, der knapp ein Viertel der gesamten Treibhausgasemissionen Dresdens erzeugt, sowie der steigende Wärme- und Stromverbrauch pro Einwohner. Auch im Bereich erneuerbare Energien gibt es noch großen Handlungsbedarf“, erklärt Dr. Christian Korndörfer, Leiter des Umweltamtes. „Um die Treibhausgase zu reduzieren, sind vor allem die Kommunen gefordert und die Politik. Hat sie wirklich die nötigen Rahmenbedingungen hergestellt, um diese Aufgabe zu bewältigen? Sollen es die Bürger durch Einschränkungen von Konsum oder Komfort schaffen?“

Mit einem kurzen Impulsvortrag führt Prof. Dr. Felix Ekardt von der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in das Thema ein. Im Anschluss diskutieren im Podium Dr. Hans-Joachim Ziesing, Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen e. V., Dr. habil. Fritz A. Reusswig, Potsdam-Institut für Klimaforschung (PIK), Stefan Szuggat, Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Dresden, sowie Wolfgang Socher, Umweltamt der Landeshauptstadt Dresden. Die Veranstaltung wird von der Journalistin Bettina Klemm moderiert. Das Kammerorchester „Serenata Saxonia“ gestaltet die musikalische Umrahmung.

An den vier Dienstagen im November sind alle herzlich eingeladen, die Podiumsdiskussionen zur aktuellen Umweltpolitik in Dresden zu verfolgen und selbst Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Informationen rund um die Dresdner Umweltgespräche 2017 stehen im Internet unter www.dresden.de/4Elemente bereit.

Die letzte Veranstaltung der diesjährigen Diskussionsreihe „4 Elemente“ findet am Dienstag, 28. November, 19 Uhr, zum Thema „Bäume – Lust oder Last? Stell dir vor, du brauchst einen Baum und keiner ist mehr da“ statt.