3. Dresdner Debatte zum VEP 2025plus

Ergebnisseite der Debatte „Fischelant mobil – Verkehr neu denken" zum Verkehrsentwicklungsplan 2025plus

Im Hinblick auf den vorliegenden Verkehrsentwicklungsplan für das Jahr 2025 wandte sich das Stadtplanungsamt mit folgenden Fragen an die Dresdner Bürgerinnen und Bürger: Was macht den Verkehr für Sie angenehmer in der Stadt? Wie kann man verschiedene Verkehrsmittel gut kombinieren? Wie sieht die mobile Stadt von morgen aus? Behandelt wurden insbesondere vier zentrale Themenblöcke: Infrastruktur, Gestaltung, Innovation und Umwelt. Es war eine fundierte und intensive Debatte mit sehr konstruktiven Vorschlägen und wertvollen Anregungen, an der sich über 2200 Dresdner Bürger/innen online und vor Ort beteiligten. Es wurden 366 konkrete Vorschläge eingebracht und 549 Kommentare sowie 1459 Bewertungen abgegeben. Darüber hinaus wurde 307 Mal die Umfrage zur Gewichtung der Verkehrsmittelnutzung in der Zukunft (Modal Split) ausgefüllt. Die Ergebnisse der Debatte wurden in einem detaillierten Abschlussbericht zusammengefasst, der am 9. Dezember 2013 um 18 Uhr im Verkehrsmuseum der breiten Öffentlichkeit und der Politik vorgestellt wurde. Die Vorlage zu den Ergebnissen der Dresdner Debatte wurde im Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau am 2. April 2014 behandelt. Der von der Verwaltung in der Vorlage vorgeschlagene Beschlusspunkt, die Ergebnisse der Dresdner Debatte in den VEP 2025plus zu integrieren, wurde vom ASB abgeändert in eine Kenntnisnahme dieser Ergebnisse. Zudem wurde die Vorlage in den Stadtrat zur Kenntnis und Beschlussfassung gegeben. Parallel wird jeder einzelne Vorschlag vom Stadtplanungsamt im Hinblick auf die konkrete Umsetzbarkeit geprüft. Den umfassenden Abschlussbericht bzw. eine Kurzzusammenfassung können Sie hier herunterladen.

Zeitlicher Ablauf

Juni 2014 Die Auswertung aller Bürgerbeiträge, die nicht VEP-relevant sind und unter „Tagesgeschäft“ fallen, wurde Anfang Juni 2014 mit den betroffenen Fachämtern diskutiert und zur Bearbeitung und Berücksichtigung an die entsprechenden Ämter weitergegeben.

September 2014 Die Vorlage zu den Ergebnissen der Dresdner Debatte „Fischelant mobil - Verkehr neu denken“ wurde vom Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau (ASB) am 2. April 2014 an den Stadtrat überwiesen.

November 2014 Am Mittwoch, den 5. November 2014 wurde der Entwurf vom Ausschuss für Stadtentwicklung mehrheitlich beschlossen. Am 20. November beschloss der Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden dann auch die Vorlage zu den Ergebnissen der Dresdner Debatte. Gemäß dem Vorschlag der Stadtverwaltung werden 21 aggregierte Maßnahmenvorschläge aus der Dresdner Bürgerschaft in den VEP 2025plus integriert bzw. teilweise eingearbeitet. Diese sind im Einzelnen der Anlage 3 der Vorlage zu entnehmen. Damit wird der VEP 2025plus um wesentliche Vorschläge und Impulse aus dem Bürgerdialog zur Verkehrsentwicklung in Dresden bereichert. Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Dresdner Debatte "Fischelant mobil - Verkehr neu denken".