Gehwege zum Gehen

Die Gehwege - früher "Bürgersteige" genannt und eine Errungenschaft - sind keine Servicestreifen für die Straße. Baustellenschilder, Baugerüste, Bauzäune, temporäre Ampelanlagen etc. gehören dort nicht hin! Hier wollen Menschen gehen können und auch mal mit einem Kinderwagen oder Rollator durchkommen. Verkehrsschilder, Straßenleuchten, Bäume, Werbeschilder, Ausfsteller, Warenauslagen und Fahrradständer der anliegenden Geschäfte - und auch Wahlplakate - sind so einzuordnen, dass eine ausreichende - gerne auch mal eine großzügige! - Gehwegbreite zur Verfügung steht.

Teilen in sozialen Netzwerken

 

Gehwege sind eine Errungenschaft des Fahrzeugverkehrs und dienten ursprünglich vor allem dazu, den lästigen Fußgängerverkehr in den Randbereich der Straße zu drängen ;-)

Was nicht heißen soll, dass ich dies schlecht finde. Als Radfahrer profitiere ich ja auch davon (außer auf gemeinsamen Geh- und Radwegen) ;-)