vernünftigen Verkehrspolitik = ausgewogene Berücksichtigung aller Verkehrsmittel

Ich selber bin ein langjähriger Autofahrer, der auch gern mal in der Freizeit Straßenbahn und Bus nutzt oder sich auf das Fahrrad schwingt. Darum freue ich mich, dass der Verkehr auf unseren Straßen gegenüber 1990 beträchtlich flüssiger geworden ist, dass das Angebot für Straßenbahn und Bus erfreulich verbessert wurde und dass es immer mehr ausgewiesene Radwege auf unseren Straßen gibt, was ja beiden - den Radfahrer und dem Autofahrer - nutzt und zu einer Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr führt. Was ich damit sagen will, zu einer vernünftigen Verkehrspolitik gehört eben eine ausgewogene Berücksichtigung aller Verkehrsmittel (-teilnehmer) bei der Planung und Realisierung der Vorhaben in einem solchen langfristigen Verkehrsentwicklungsplan.

Teilen in sozialen Netzwerken