neumarktgestaltung

Ich kann den Vorschlag nur befürworten, dass die Gewandhausfläche genutzt wird, um in ihrem Grundriss eine Begrünung mit Bänken und ggf. Wasserspielen vorzunehmen. Auch dadurch wird der Jüdenhof eingefasst.
Generell meine ich, man sollte sich mit einer modernen Bebauung im Neumarktgebiet zurückhalten, wo es nur geht, und stattdessen die Chance nutzen, wenigstens in diesem kleinen Gebiet des Dresdner Zentrums das alte Dresden wieder entstehen zu lassen.

Teilen in sozialen Netzwerken

 

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,
auch andere Beiträge beziehen sich auf die Themen \"Begrünung mit Bänken\". Bitte schauen Sie doch auch mal bei nachfolgenden Beiträgen und, wenn Sie mögen, diskutieren Sie mit anderen Teilnehmern: http://www.dresdner-debatte.de/index.php?page=detail&id_item=27163&menuc... http://www.dresdner-debatte.de/index.php?page=detail&id_item=27213&menuc... Viele Grüße
Moderation Wessel